Wenn ich groß bin, möchte ich ein KfW-70 Haus werden??

Veröffentlicht am

Seit Februar 2019 dürfen wir für die B+N-Verwaltungs GmbH die Häuser in der Gurlittstraße 14-22 betreuen und ab Februar 2021 steht dort ein spannendes Projekt an:

Die Häuser aus dem Jahr 1964 werden energetisch saniert.

Die alte Klinkerfassade muss abgetragen werden, es erfolgt eine Dämmung und der Wiederaufbau der Klinkerfassade, außerdem werden alle Fenster erneuert. Aufgrund von Wärmebrücken werden die alten Balkone abgerissen und es werden neue Balkone auf Ständerwerk vorgesetzt. Die Erdgeschosswohnungen erhalten im Zuge dessen eine Terrasse mit kleinem Gartenanteil.

Zusätzlich zu den energetischen Maßnahmen wird das Gebäude um ein Stockwerk (mit insgesamt zehn neuen Wohnungen) erweitert und rückseitig werden Aufzügen angebaut.

Damit nicht nur die Häuser in neuem Glanz erstrahlen erfolgt auch eine Neugestaltung der Außenanlagen. Neben der Schaffung von Parkplätzen mit E-Ladestationen, ansprechenderen Müllplätzen und der Umsetzung eines neuen Bepflanzungskonzepts, werden zwei begrünte Fahrrad-Unterstände entstehen, in welchen die Bewohner ihre Fahrräder sicher abstellen können und die Möglichkeit haben ihre E-Bikes zu laden.

Nach Beendigung der Maßnahme werden die Häuser einen KfW 70 Standard erfüllen, was bedeutet, dass 30 % weniger Primärenergie verbraucht wird, als ein Referenzhaus nach der Energieeinsparverordnung (EnEV).

Das Investitionsvolumen beträgt insgesamt circa 5 Millionen Euro.

Wie bei den meisten großen Bauvorhaben begleitet uns auch dieses mal wieder Lorenz Oberdoerster . Beeindruckende Bilder vom Baufortschritt können Sie hier verfolgen.

Wir freuen uns auf das nächste Jahr !

___________________

Grundrissbeispiele der neuen Dachgeschosswohnungen von woelcke architekten :

 

___________________

Kontakt:
AIM GmbH & Co. KG
Frau Lisa Hebbel
Grasweg 26
24118 Kiel
Tel. 0431/908912-21
lisa.hebbel@aim-kiel.de